Benutzeranmeldung



Starker Auftakt - Jetzt wartet das Spitzenspiel

Zum Auftakt der Rückrunde trat die 1.Herren am Wochenende beim GSV Fröndenberg an. Dabei musste man auf das obere Paarkreuz verzichten. Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken und fuhr einen unerwartet hohen 9:4-Sieg ein.

Stefan Farke und Kai Magnus aus der zweiten Mannschaft kamen zur Unterstützung dazu und überzeugten vollends. Die taktische Doppelaufstellung stellte sich als absoluter Glücksgriff heraus, so dass alle drei Doppel gewonnen werden konnten. Die eingespielten Doppel Farke/Magnus und Kirschnik/Dietrich überzeugten ebenso wie das "neue" Doppel Kemme/Niederquell, die bei ihrer Premiere gleich das Spitzendoppel des Gegners düpierten. Im oberen Paarkreuz gab es sehr knappe Spiele, wobei nur Thomas Kemme den Spitzenspieler Unkhoff mit 3:2 besiegen konnte. Absolut überzeugend zeigte sich das mittlere und untere Paarkreuz, die wenig anbrennen ließen. Nur Oliver Dietrich verlor ein Spiel unglücklich mit 2:3. Kirschnik, Farke und Magnus zeigten ebenfalls sehr starke Leistungen und siegten souverän.

Leicht skeptisch fuhr man nach Fröndenberg. Umso größer war letztendlich die Erleichterung nach dem deutlichen Sieg. Man hält damit den Anschluss an die oberen Plätze und erwartet nächsten Samstag (18:30 Uhr) den Tabellenzweiten Bergkamen-Rünthe an eigenen Tischen. Das bis dato wichtigste Spiel der Saison, denn man könnte, bei einer Wiederholung des Hinspielerfolgs, mit Rünthe in der Tabelle gleichziehen. Im Falle einer Niederlage ist der Abstand wohl zu groß um im Kampf um Platz zwei noch eingreifen zu können. Die Vergangenheit zeigt durchaus, dass der Heimvorteil der entscheidenden Faktor werden könnte.

Aktualisiert (18. Januar 2011)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Banner
Besucher
Heute15
Woche298
Monat991
Gesamt134685