Benutzeranmeldung



Richtungsweisendes Spiel für die Erste

Vor einem wichtigen Spiel steht die erste Mannschaft am Wochenende beim Tabellen-Achten Holzwickede II. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Menden-Platteheide (6:9) sollte die Mannschaft wieder zwei Punkte einfahren um in der sehr ausgeglichenen Liga nicht weiter abzurutschen.

Besonders im Fokus steht dabei das obere Paarkreuz um Norbert Riehl und Detlef Niederquell, welches in letzter Zeit ungewohnte Schwächen aufwies. Des Weiteren darf man auf das mittlere Paarkreuz gespannt sein. Die Leistungen von Hartmut Stoof und Thomas Kemme liegen bislang über den Erwartungen und haben der Mannschaft das ein oder andere Mal den Sieg gerettet. Sowohl im mittleren, als auch im unteren Paarkreuz mit Oliver Dietrich und Ralf Kirschnik fehlt aber noch die Konstanz, um die engen Spiele Woche für Woche für sich zu entscheiden.

So wurden am vergangenen Wochenende alle Fünf-Satz-Matches verloren. Dies war zu Saisonbeginn anders, als man sich nervenstark zeigte und die Mehrheit der Entscheidungssätze gewann.

Bittere Niederlagen gab es gegen Preußen Lünen (7:9) und Roland Rauxel (5:9). Auf eine Enttäuschung folgte aber zumeist ein Erfolgserlebnis. So konnte man gegen Preußen Lünen II (9:6) und Borussia Dortmund III (9:5) die Niederlagen wettmachen.

Diese Reaktionen sprechen für eine gute, gefestigte Mannschaft. Darauf setzen die Spieler auch am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel in Holzwickede. Angesichts der relativ leichten Aufgaben zum Hinrundenabschluss, könnte man sich mit einem Sieg ganz oben festbeißen und den Tabellen-Zweiten Bergkamen-Rünthe unter Druck setzen.

Die Saison ist noch lang und wer weiß, wo es mit konstanteren Leistungen noch hingegehen kann.

Aktualisiert (17. November 2010)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Banner
Besucher
Heute23
Woche383
Monat1432
Gesamt131073