Benutzeranmeldung



Guter Saisonstart der 1. Herren

Der Saisonstart der ersten Mannschaft hätte besser nicht laufen können.

Nach harten und stellenweise dramatischen Spielen konnten die ersten zwei Punkte mit einem 9:5 Erfolg gegen GSV Fröndenberg II eingeholt werden.

Während Norbert Riehl und Detlef Niederquell ihr Doppel sehr souverän gewannen, wurden die anderen beiden Doppel jeweils in der Verlängerung des fünften Satzes entschieden. Den Sieg von Roger Herz - Ersatzmann aus der zweiten Mannschaft - und Hartmut Stoof gegen das Einser-Doppel der Gäste hatte man nach dem 1:6 Rückstand im fünften Satz schon fast abgehakt, doch kurz später führte man mit 8:7 und konnte den Punkt und somit eine 3:0-Führung sichern.

Norbert Riehl zeigte seine gewohnte Stärke und gewann beide Einzel.

Detlef Niederquell konnte im ersten Einzel nach vier vergebenen Matchbällen im vierten Satz nicht mehr an den Spielwitz der vorangegangenen Sätze anknüpfen und gratulierte Lutz Reh am Ende zum verdienten Sieg.  Im Laufe seiner zweiten Begegnung fand die Nummer zwei der Eintracht besser ins Spiel und besiegte seinen Kontrahenten in vier Sätzen.

Hartmut Stoof konnte in beiden Einzeln an seine Form aus dem Anfangsdoppel anknüpfen und bezwang beide Gegner jeweils im fünften Satz, wobei sein zweiter Sieg durch einen glücklichen Tischkantenball zum 11:10 im entscheidenden Satz die Vorentscheidung zum Matchgewinn herbeiführte.

Thomas Kemme überzeugte spielerisch gegen Christian Vollmer, unterlag aber nach einem souveränen 11:2 Sieg des ersten Satzes in den Folgesätzen mit jeweils zwei Punkten Differenz. Auch im zweiten Einzel hatte Thomas Kemme nach fünf Sätzen das Nachsehen.

Mit etwas Pech musste sich Mannschaftsführer Oliver Dietrich im fünften Satz des ersten Einzels geschlagen geben, erzielte im zweiten Einzel jedoch den Schlusspunkt gegen Andreas Köster.

Roger Herz gelang die zweite Sensation des Abends leider nicht, obwohl er die ersten beiden Sätze auch nur mit einer Zwei-Punkte-Differenz verlor.

Aktualisiert (20. September 2010)

 

Kommentare 

 
+1 #1 Thomas Kemme 2010-09-08 18:25
kein wunder, dass das bei uns so gut geklappt hat - wenn man sich die halbe aufstiegsmannsc haft ins team holt ;-)
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Banner
Besucher
Heute23
Woche383
Monat1432
Gesamt131073