Benutzeranmeldung



Eintracht 1.Anwärter für die Bezirksliga

Einen bitteren Abend erlebte die 2.Mannschaft des TSC am Samstag bei den Relegationsspielen zur Bezirksliga. Man musste sich dem TTV Letmathe II mit 9:6 geschlagen geben.

Dabei konnte man dem Gegner zum Aufstieg gratulieren, da Letmathe schon am Nachmittag gegen Somborn (9:2) gewonnen hatte. Das Spiel der Eintrachtler war geprägt von klaren Ergebnissen. Insgesamt gingen nur zwei Matches über die Distanz von fünf Sätzen.

Der Einstieg war verheißungsvoll. Zwar wurde (mal wieder) nur ein Doppel gewonnen, allerdings konnte das obere Paarkreuz überzeugen. Sowohl der wiedererstarkte Hartmut Stoof, als auch Thomas Kemme konnten ihre ersten Spiele gewinnen. Nach dem Sieg von Stefan Farke herrschte beim Stand von 4:2 Optimismus. Von da an ging es stetig bergab. An den Brettern 4-6 konnte an diesem Abend nur HyCo Stölzig etwas überzeugen, verlor aber beide Spiele. Stephan S. und Roger Herz erwischten einen ganz schwarzen Tag und verloren klar. Während Hartmut Stoof und Stefan Farke sich schadlos hielten, blieb Thomas Kemme in seinem zweiten Spiel fast chancenlos. Danach war das Spiel schnell zu Ende und Letmathe war der verdiente Sieger. Die Enttäuschung war allen Beteiligten und den zahlreichen Zuschauern anzusehen.

Durch den 9:3-Sieg gegen Somborn am Sonntagmorgen, ist der TSC II nun 1.Anwärter auf einen freien Platz in der Bezirksliga. Sobald eine Mannschaft zurückzieht oder ansonsten ein Platz frei wird, rückt Eintracht hinein. Die Hoffnung besteht noch und es wurden schon Wetten abgeschlossen, dass der Aufstieg noch gelingt. Jetzt muss gewartet werden, bis die endgültigen Meldungen der Mannschaften bekannt gegeben werden. Damit wird noch in dieser Woche gerechnet. Erst dann wird klar sein wo die „Zweite“ nächstes Jahr spielen wird.

Aktualisiert (04. Juni 2012)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Banner
Besucher
Heute23
Woche383
Monat1432
Gesamt131073