Benutzeranmeldung



Saisonabschluss in der Bezirksliga Ost – Die Zweite wird Siebter

Nachdem mit einem Unentschieden gegen Saxonia recht früh in der Mitte der Rückserie feststand, dass die Klasse gehalten werden würde, war statt befreitem Aufspiel plötzlich die Luft raus. Beleg dafür sind die viel zu deutlichen Niederlagen gegen Iserlohn, Pelkum, Neheim und Lohauserholz. Das bessere Ende entglitt den Dortmundern aus den Händen bzw. vom Schläger. So wurde gegen Meschede mit 7:9 und einem Satzverhältnis von 38:32 verloren. In 8 Partien unterlag man im 5. Satz – und das bei einem Heimspiel. Kurioses Tischtennis. Ebenso war die Niederlage gegen den Hammer SC unnötig..

Eine überragende Rückserie spielte Schneidereit. Magnus bilanzierte zufriedenstellend und lieferte zudem in der Ersten sehr gute Spiele ab. Alle anderen freuen sich in erster Linie über den Klassenverbleib.

Mit in den Partien waren Finke, Ruhl (punkteten gegen Meschede) und  Westerhoff (mit tollem Doppel gegen Pelkum).

 

Aktualisiert (17. April 2011)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Banner
Besucher
Heute23
Woche383
Monat1432
Gesamt131073